Schachbrettblume

Die

Die allgemein unter der Bezeichnung Schachbrettblume bekannte Pflanze gehört zur Familie der Kaiserkronen.

Die Blume wird auch Kiebitzei genannt, da die geschlossenen Blüten einem Kiebitzei sehr ähnlich sind. Die Pflanze wird etwa 30 cm hoch. Es ist ein Zwiebelgewächs. An den aufrechten Stengeln stehen unregelmäßig gespitzte sehr schmale Blätter.

Die Pflanze blüht im Garten von April bis Mai. Im Handel sind sie allerdings schon ab Januar erhältlich und können die Wohnung mit einem ersten Frühlingsgruß verschönern.

Die Farben der Blüten reichen von weiß bis pupurrot gewürfelt. Im Handel gekaufte Pflanzne können nach der Blüte an einen leicht feuchten Standort im Garten ausgebracht werden. Dort kommen sie in der Regel im nächsten Jahr wieder zur Blüte und vermehren sich mit ihren zarten Zwiebeln. Die Zwiebeln sollten nur sehr oberflächlich – etwa 10cm tief – eingesetzt werden.